ViewState am Boden...

Written on November 30, 2006

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass der ASP.NET ViewState für den Entwickler zwar praktisch, für den Betrachter der Seiten jedoch schlicht nervig sein kann. Nämlich dann, wenn der ViewState sehr groß wird und aufgrund der Tatsache, dass er in der Seite transportiert wird, die Seite sehr lange läd.

Verschärft wird die Problematik dadurch, dass der ViewState als Hidden-Field relativ weit oben in der Seiten-Definition erscheint, sodass der eigentliche Content der Seite erst dann geladen wird, wenn der ViewState komplett geladen wurden.

Abhilfe schafft ein einfacher Trick: Man verbannt das ViewState-Hidden-Field einfach ans Seitenende.

Sehr elegant gelöst hat das Mads Kristensen mit seinem ViewStateModule, das als HttpModul nur in der web.config eingetragen werden muß und somit für alle ASP.NET-Seiten den ViewState an das Seitenende setzt. Damit ist der Änderungsaufwand gleich null.