Typed DataSets automatisiert erzeugen - Typed DataSet Generator

Written on June 30, 2004

Nach der Veröffentlichung meines Artikels zur Einführung in Typed DataSets tauchte die Frage auf, ob man nicht die Definition mehrere DataSets auf einmal erledigen könnte.

Leider geht dies nicht ohne weiteres. Deshalb habe ich eine kleine WinForm-Applikation entwickelt, die das erledigt: den Typed DataSet Generator.

Der Typed DataSet Generator kann hier heruntergeladen werden: Typed DataSet Generator.zip (93,62 KB)

Nach dem Download sind die drei Dateien Typed DataSet Generator.exe, Interop.MSDASC.dll und Interop.OLEDBError.dll in ein Verzeichnis zu kopieren.

Der Aufruf des Typed DataSet Generators erfolgt über die Typed DataSet Generator.exe und sollte wie folgt starten:

Nach dem Klick auf Select im Feld DataSource erscheint folgendes Fenster:

Dort ist als Provider entweder Microsoft JET OLE DB 4.0 Provider oder Microsoft OLE DB Provider for SQL Server auszuwählen.
Nach dem Klick auf Weiter erscheint folgender Dialog, der entsprechend der gewünschten Datenbank auszufüllen ist:

Nun ist in Create from auszuwählen, ob man die Typed DataSets aus Tabellen oder aus Stored Procedures (z.Zt. nur mit SQL Server möglich) erzeugen möchte. Zunächst wählen wir Tables aus. Die Sprache, in der die Klassendateien erzeugt werden sollen, stellen wir auf C#:

Jetzt sind die Tabellen, aus denen die DataSets erzeugt werden sollen, auszuwählen.

Optional kann man einen Namen für das DataSet und die enthaltene Datentabelle hinterlegen:

Wie man sieht, kann man außerdem einen Output Namespace angeben, unter dem die Klassendateien erzeugt werden soll - auch dieser ist optional.

Jetzt ist noch der Ausgabepfad für die .xsd- und Klassendateien auszuwählen:

Nach dem Klick auf create werden die DataSets aus den gewählten Tabellen erzeugt:

Das Resultat findet sich hier:

Wie bereits erwähnt, lassen sich auf ähnlichem Wege auch Typed DataSets aus Gespeicherten Prozeduren erstellen:

Die Software wird mit größter Sorgfalt entwickelt, aber dennoch ist es nach dem heutigen Stand der Technik nicht möglich, eine absolut fehlerfreie Software zu produzieren.
Deshalb sind alle Angaben ohne Gewähr.
Auch kann ich keine Gewähr oder Garantie übernehmen, daß diese Software auf jedem Rechnersystem, jeder Umgebung und mit jedem anderen Programm zusammenarbeitet. Ich garantiere nicht die Eignung des Programms inkl. evtl. vorhandener Zusatzprogramme für einen bestimmten Anwendungsfall oder eine bestimmte Hardwarekonfiguration.
Weiterhin bin ich unter keinen Umständen für Schäden haftbar zu machen, die sich aus der Nutzung des vorliegenden Produktes ergeben. Dies schließt den Verlust von Geschäftsgewinnen, die Unterbrechung der geschäftlichen Abläufe, den Verlust von Daten sowie alle übrigen materiellen und ideellen Verluste und deren Folgeschäden ein und gilt selbst dann, wenn ich zuvor ausdrücklich auf die Möglichkeit derartiger Schäden hingewiesen wurde. Sollte ein Fehler entdeckt werden, so bin ich bestrebt, diesen so schnell wie möglich zu korrigieren.
Eine Garantie dazu kann ich jedoch nicht aussprechen.

Durch den Download, Besitz und die Nutzung der vorliegenden Software erklärt der Anwender vorbehaltlos sein Einverständnis mit dem Garantie- und Haftungsausschluß.

Bei Problemen: einfach eine Mail an mich (Adresse steht am Ende dieser Seite).

Update (30.6.2004)

Damit der Typed DataSet Generator funktioniert, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Das .NET Framework 1.1 SDK muß installiert sein - die .NET Redistributable genügt nicht!
  • Der Pfad zur xsd.exe muß in den Umgebungsvariablen registriert sein. Sollte dies nicht der Fall sein, kann das mit der sdkvars.bat in %systemroot%\Programme\Microsoft.NET\SDK\v1.1\Bin nachgeholt werden.