Exchange Server 2003 SP1 auf SBS 2003 Premium Edition - Mails weg?

Written on July 07, 2006

Vor einiger Zeit hatte ich das Problem, dass eingehende Mails bestimmter Absender (nicht alle, genau genommen weniger als 0,1%), die nachweislich vom Server des Providers abgeholt wurden, vom lokalen Exchange Server 2003 (SP1) auf dem Small Business Server 2003 nicht in das Postfach des lokalen Users zugestellt wurden.

Die Mails waren weder in BadMail zu finden, noch sonst irgendwo.

Nachdem ich das Logging des Exchange Servers hochgestellt hatte, fand ich im Event Log des Servers Einträge dieser Art:

  • Die Nachricht wurde an durch eine individuelle Postfachzuordnung weitergeleitet.
  • Der Übermittlungsprozess für Nachricht {0E587F85-5AB3-40C7-BAF3-8EC44AE68D44}> wurde
    erfolgreich fertig gestellt.

Nach einigem Suchen stellte sich heraus, dass ab SP1 für Exchange Server 2003 BadMail per default deaktiviert wird, d.h. fehlerhafte Mails verschwinden damit einfach im Nirvana...

Nachdem ich BadMail reanimiert hatte, landeten die vermissten Mails tatsächlich auch wieder dort.

Die Fehlermeldung in der .BDR-Datei war wenig aussagekräftig - um nicht zu sagen chaotisch (und das ausnahmsweise nicht mal bedingt durch eine schlechte Übersetzung, siehe hier):

"Fehler verarbeitet die Datei im Abholverzeichnis."

Durch glückliche Umstände geriet irgendwann der mit Small Business Server 2003 ausgelieferte POP3-Connector in Verdacht - dieser bestätigte sich dann auch, denn als ich den POP3-Connector durch Visendo PopConnect 6 ersetzt hatte, war das Problem behoben.

Damit wurde POP3-Connector seinem schlechten Ruf nun endgültig gerecht...