Bericht: .NET Usergroup Karlsruhe – Clean Code Developer (CCD)

Written on April 27, 2009

Wie angekündigt, fand am 23.04.2009 in der Siemens-Niederlassung Karlsruhe das April-Treffen der .NET Usergroup Karlsruhe statt.

Thema war die Clean-Code-Developer-Initiative von Ralf Westphal und Stefan Lieser, wobei Stefan Lieser auch durch den Abend führte.

Aufgrund des Veranstaltungsortes und entsprechende Bewerbung des Events konnten wir einen neuen Besucherrekord von über 80 Teilnehmern verzeichnen (böse Zungen behaupten sogar, es wären über 90 gewesen).

Stefan gelang es offensichtlich, die Besucher mittels Werten wie DRY, Pfadfinderregel oder Versionsverwaltung für das Thema Clean Code und bessere Softwarequalität zu sensibilisieren, denn auch in der Pause nach dem 1. Teil des Vortrags war es Gegenstand reger Diskussionen (siehe Fotos).

Da uns der Veranstaltungsort bis 21:00 Uhr zur Verfügung stand und viele neue Teilnehmer anwesend, lieferte Stefan seinen Principles-Vortrag nochmals zum Besten. Da bereits einige der Besucher mit dem Thema vertraut waren, ergab sich auch während des Vortrags die eine oder andere Diskussion.

Da Stefan Softwareentwickler (und offenbar auch Referent) aus Leidenschaft ist, war bei ihm auch nach der 2. Pause noch nicht Schluß: Das inzwischen etwas gelichtete Publikum konnte sich bei Interesse noch eine Einführung in das Thema "Akzeptanztests mit Fit" ansehen, wo es um die Abbildung von Requirements mit agilen Methoden ging -- für mich persönlich DAS Thema des Abends.

Nach dem offiziellen Teil kehrten die üblichen Verdächtigen mit Stefan im Gepäck noch in der Karlsruher Innenstadt ein, um bei feurigem mexikanischem Fingerfood die Gespräche weiter zu vertiefen.

Die Slides von Stefan sind in seinem Blog verlinkt.

Hier noch ein paar optische Eindrücke von dem Event:

DSC_0011

DSC_0024

DSC_0013

DSC_0012

DSC_0021

DSC_0017

DSC_0023

Zum Schluß nochmal herzlichen Dank an Stefan für die interessanten Vorträge und Siemens für die Bereitstellung der Räumlichkeiten inkl. Bewirtung.